seifenkistei berchtesgaden
seifenkistei berchtesgaden
 

Sortiment

Die Basis der Seife sind pflanzliche Fette. Hauptächlich werden in der Seifenmanufaktur kokosfett, Palmkernfett, Palmöl und Olivenöl verwendet. Zur Seifenherstellung werden die Fette mit einer Lauge gekocht. Dieses Verfahren wird „Seifensieden“ bezeichnet. Dabei werden die Fette in Glycerin und die Alkalisalze der Fettsäuren zerlegt. Die beim Sieden entstehende zähflüssige Emulsion ist der „Seifenleim“ und dieser wird mit Natriumchlorid-Lösung versetzt. So trennt sich die Emulsion in den aufschwimmenden „Seifenkern“, der hauptsächlich die Natriumsalze der Fettsäuren enthält. Sowie in die „Unterlauge“, die vor allem aus überschüssiger Lauge, Glycerin und gelöstem Kochsalz besteht. Der Seifenkern wird durch Abscheidung von der Unterlauge getrennt. Erneutes Aussalzen führt dann zu der Kernseife. Für die verschiedenen Seifenvariationen rührt die BENEDIKTINER SEIFENMANUFAKTUR zusätzliche pflanzliche Fette, natürliche Farb- und Duftstoffe ein. So entstehen die vielfältigen Stangen- und Blockseifen.

seifenkistei berchtesgaden
Weihnachtsschützenplatz 1 | D-83471 Berchtesgaden | Tel: 0049 8652 66168 | info@seifenkistei.de seifenkistei berchtesgaden